Allgemeinmedizin

Allgemeine Untersuchungen und Gesundheitschecks inkl. Blutuntersuchungen.
Impfungen
Parasitenmanagement

Orthopädie

Eine große Rolle in der Pferdemedizin spielt die Orthopädie und beinhaltet die Diagnostik und Behandlung von Lahmheiten, Beschwerden der Wirbelsäule und des Rückens, Gliedmaßen-Fehlstellungen u.a.
Neben der gründlichen klinischen Untersuchung stehen uns bildgebende Verfahren wie digitales Röntgen und Ultraschall zur Verfügung.

  • Röntgenologische Darstellung der distalen Gliedmaße, HWS und des Rückens
  • Ultraschalluntersuchung von Sehnen und Gelenken der distalen Gliedmaßen
  • Regenarative Therapie von Sehnen- und Gelenkerkrankungen

Ophthalmologie

Augenentzündungen oder Verletzungen dürfen nicht Unterschätzt werden auch wenn sie manchmal harmlos erscheinen.
Wir führen klinische Untersuchungen des Auges und der Augenumgebung mittels Ophthalmoskop und auch Tränennasenkanal Spülungen durch.
Oftmals sind zusätzliche Maßnahmen wie Ultraschall- und Laboruntersuchungen nötig.

Atemwegserkrankungen

Wir behandeln und betreuen Patienten mit leichtem Husten bis hin zu Pferden mit chronischen Atemwegserkrankungen.

Mit Hilfe einer Endoskopie der oberen Atemwege, der Trachea und der Hauptbronchien können wir zusätzlich wertvolle Informationen für die Therapie der Atemwegserkrankungen gewinnen. Die Bronchoskopie ermöglicht uns die Visualisierung der Atemwege und die Labor Probenentnahme.

Zahnmedizin

Dr Popa 084Bei Pferden im Zahnwechsel (im Alter von 2 bis 5) empfiehlt sich alle 6 Monate eine Zahnkontrolle. Beim erwachsenen Pferd ist einmal im Jahr eine Zahnkontrolle ggf. Zahnbehandlung fällig.
Die Zahnbehandlung erfolgt am sedierten Pferd!
Folgende Behandlungen können von uns durchgeführt werden:

  • Scharfe Kanten und Hacken Korrektur
  • Schneidezähne Korrektur/ Kürzen
  • Wolfzahn Extraktion
  • Extraktion gelockerter Zähne

Kaufuntersuchungen

Den Umfang einer Ankaufuntersuchung bestimmt der Auftraggeber. Dafür wird ein Auftragsformular ausgefüllt, in dem der Untersuchungsumfang festgelegt ist.
Die tierärztliche Untersuchung erbringt nur Informationen zum Status praesens; Angaben über die mögliche Entwicklung von Einzelbefunden können und sollten nicht gemacht werden.
Eine Doping Probenentnahme zur Lagerung empfiehlt sich ebenfalls.

Die Untersuchung besteht aus:
       Klinischer Check ( Abhören vom Herz, Lunge, Augenuntersuchung, Beugeproben) u.a.
       Röntgen Beurteilung

Für die Röntgenologische Beurteilung wird eine Einteilung in folgende vier Klassen vorgenommen:
Klasse I: Röntgenologisch ohne besonderen Befund und Befunde, die als anatomische Formvarianten eingestuft werden. (Idealzustand)
Klasse II: Befunde, die gering vom Idealzustand abweichen, bei denen das Auftreten von klinischen Erscheinungen in unbestimmter Zeit mit einer Häufigkeit unter 3 % geschätzt wird. (Normzustand)
Klasse III: Befunde, die von der Norm abweichen, bei denen das Auftreten von klinischen Erscheinungen in unbestimmter Zeit mit einer Häufigkeit von 5 % bis 20 % geschätzt wird. (Akzeptanzzustand)
Klasse IV: Befunde, die erheblich von der Norm abweichen, bei denen klinische Erscheinungen wahrscheinlich (über 50%) sind. (Risikozustand)

 

Chirurgische Eingriffe

Surgical instruments close-up shotWir führen verschiedene chirurgische Eingriffe am sedierten Pferd oder in Kurznarkose durch.
Außerdem bieten wir Versorgung akuter Verletzungen sowie Entfernung von Sarkoiden an, sofern das im Stall möglich ist.

Innere Medizin

Die Kolik beim Pferd ist ein Begriff für Schmerzen und Empfindlichkeiten im Bauchbereich, welche sehr unterschiedliche Ursachen haben kann. Daher ist eine sehr komplexe, schematisierte Untersuchung des Kolikpatienten nötig.

Stoffwechselerkrankungen oder Störungen treten relativ häufig auf.

Equine Cushing Syndrom (ECS) wird durch die Funktionsstörung der Hypophyse ausgelöst. Durch rechtzeitige Erkennung, Diagnostik und Behandlung können gravierende Folgen (Hufrehe) verhindert und die Lebensqualität deutlich verbessert werden.

Equine Metabolische Syndrom (EMS) äußert sich durch Übergewicht und die typischen Fettpolster. Die Fettdepots führen zur Insulinresistenz bei verschiedenen Stoffwechselmechanismen. EMS wird meistens durch eine zu energiereiche Fütterung, mangelhafte Bewegung, oder eine Kombination der beiden verursacht.

Polysaccharid Speicher Myopathie (PSSM)- ist eine genetisch bedingte Stoffwechselerkrankung. Betroffen sind vor allem Western Pferde, QH, Apaloosa, Paint. Sie kommt aber auch beim WB vor.

Mikrochip Implantation

Syringe for introduction of chip

Für die Ausstellung eines Equidenpasses müssen die Pferde mittels Diagramm Aufzeichnung und Mikrochip Implantation identifiziert werden. Diese bekommen sie von der ausstellenden Institution nach vorheriger Anmeldung zugeschickt.

Bereitschaftsdienst

Button -Label - 24 Stunden NotdienstIm Notfall sind wir für unsere Kunden rund um die Uhr zu erreichen.

Für Notfälle werden folgende Informationen benötigt:

  • Name des Pferdebesitzers, Kontaktdaten und Name des Pferdes
  • Stalladresse und Kontaktperson
  • Kurze Beschreibung über den Allgemeinzustand des Pferdes bzw. die Art der Verletzungen
  • Seit wann besteht die Erkrankung oder Verletzung?
  • Wurde das Pferd bereits untersucht und/oder behandelt?

Unsere mobile Praxis ist für den Notfall optimal ausgerüstet und ermöglicht die Versorgung von fast jeder Art von Notfall. In kritischen Fällen werden unsere Patienten an die nächstgelegene Pferdeklinik für eine stationäre Behandlung überwiesen.